Kategorie

CBD

Cannabidiol (CBD) ist ein Bestandteil des weiblichen Hanfs. Dabei handelt es sich um ein nicht-psychoaktives Cannabibiniod, das auch Bestandteil des Hanfextrakts Nabiximols ist, welches zu ärztlichen Zwecken genutzt wird.

CBD unterliegt in Deutschland, wie auch in den meisten anderen Staaten innerhalb und außerhalb Europas, nicht dem Betäubungsmittelgesetz und ist somit legal zu erwerben.

Im Gegensatz zu dem im Cannabis ebenfalls enthaltenen psychoaktiven Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC), hat CBD keinen berauschenden oder bewusstseinsverändernden Effekt und wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als unbedenklich eingestuft.

Mehr über die gesundheitliche Wirkung von Hanf bzw. CBD auf den Körper kann man hier nachlesen.

Auf einen Blick

CBD-Kategorien

In den folgenden Kategorien dreht sich alles um Produkte mit CBD. Von klassischen CBD Ölen in verschiedenen Konzentrationen, über CBD Vape Liquids in verschiednenen Geschmäckern bis hin zu kristallinem, reinen CBD Pulver findet sich hier alles.

Gut Informiert

Auf was man bei CBD achten sollte

CBD Öle gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Jedoch unterscheiden sich die verschiedenen Öle nicht nur stark in Preis und Qualität, sondern auch in Punkten Geschmack, THC-Gehalt und Wirkungsweise. Wir geben dir Tipps und Anhaltspunkte, die dir beim CBD-Kauf helfen sollen, genau das Öl zu finden, welches am besten zu dir passt.
Full Spectrum vs. Broad Spectrum

Full Spectrum Öle enthalten ein vollständiges Profil an Cannabinoiden und haben deshalb eine intensivere Wirkung auf Körper und Geist als CBD-Isolate.

Broad Spectrum Öle enthalten nur ein Teil der Cannabinoiden aus der Hanfpflanzen und sind meistens höher prozentige CBD-Öle.

Was ist die richtige Dosierung für mich?

Die Eigenschaften von CBD variieren für jeden Einzelnen in Abhängigkeit von Größe, Gewicht und Menge der aufgenommenen CBD. Da es keine berauschenden Inhaltsstoffe im CBD-Öl gibt, gibt es keine "hohe" Wirkung.

Beginne mit kleinen Mengen und erhöhe diese mit jedem Gebrauch bis zum gewünschten Ergebnis.

Hat CBD Nebenwirkungen?

CBD gilt allgemein als sicher. Im Einzelfall kann die Einnahme zu Mundtrockenheit, Benommenheit, Schläfrigkeit oder niedrigem Blutdruck führen. Außerdem kann CBD die Wirkung einiger Medikamente hemmen. 

Wir empfehlen dir also bei Zweifeln den Arzt deines Vertrauens zu fragen, ob CBD für dich die richtige Wahl ist.

Macht CBD high/abhängig?

Nein. Sowohl die Weltgesundheitsorganisation WHO, als auch das Expert Committee on Drug Dependence haben festgestellt, dass CBD im Gegensatz zu THC weder high noch abhängig macht.

CBD darf deshalb jederzeit eingenommen werden, da es auch keinerlei Auswirkung auf Konzentrationsfähigkeit und Fahrtüchtigkeit hat.

Wie schmeckt CBD?
...
THC-Gehalt in CBD-Produkten
Gesetzlich dürfen CBD-Produkte bis 0,2% THC enthalten. Dies ist der Stoff der Hanfpflanze, welcher einen Rausch hervorrufen kann. Da vor allem Full Spectrum - Produkte generell alle Cannabinoide (und damit auch THC) enthalten, kann ein Schnelltest auf THC dadurch auch mal positiv auffallen. Man sollte daher am Besten mitteilen, dass CBD eingenommen wird. 
Um solchen Ergebnissen vorzubeugen kann auch auf THC-freie Produkte zurückgegriffen werden. Da jedoch hier immer ein Teil des Cannabinoid-Profils abgetrennt wird, enthalten diese meist nicht mehr das volle Spektrum der Hanfpflanze.